Microsoft MIEE 2019-2020

Schön, jetzt auch zu dieser illustren „Gemeinde“ dazu zu zählen.

YT-Playlist von K10

#Twitterlehrerzimmer

Diesmal auf diesem Weg für meine Kollegen. Geht auf Twitter zu #BayernEdu, #Twitterlehrerzimmer

o365con

Jetzt ist es bereits mehr als eine Woche her und immer noch bin begeistert von Kurt Sösers o365convention.



Wenn man jetzt noch Kurts Buch hinzu nimmt, dann gibt es nichts mehr, was dies steigern könnte.

Für mich die beste o365 Lehrerfortbildung aller Zeiten.

screenshot_2019-03-28-20-47-50-6991983605917.jpeg

Kurt Söser

Zu Ehren von J.S.Bach

Das Google Doodle von J.S.Bach sollte jeder mal ausprobieren. Einfach genial gemacht. KI steckt dahinter. Und gleichzeitig die Geschichte dahinter, wie das Doodle entstand.

Noten, Zeugnisse, …

ZeugnisseIch habe ein bisschen gerechnet. Ich bin Mathematik- und Musiklehrer.

Ich unterrichte in der Regel 3 Mathematikklassen und im Schnitt 10 Musikklassen.

In Mathematik schreibe ich im Schnitt 3 bis 4 Schulaufgaben, 4 Stegreifaufgaben und 2 mündliche Noten.

In Musik schreibe ich 2 Stegreifaufgaben und 2 mündliche oder praktische Noten.

jeweils pro Schuljahr und Schüler.

Somit komme ich im Jahr in Mathematik auf 9/10 und in Musik auf 4 Noten.

9 Noten mal 3 Matheklassen = 9 mal 3 mal 30 Schüler = 810 Noten in Mathe.

4 Noten mal 10 Musikklassen = 4 mal 10 mal 30 Schüler = 1200 Noten in Musik.

Sagen wir knapp 2000 Noten im Jahr.

Das sind in 25 Dienstjahren 50000 Noten. Ja schon eine ganze Menge…..

Die Abschlussprüfungen, Veratests, Probeunterricht… noch nicht mitgerechnet.

Als Klassenleiter kommen noch die Zeugnisse dazu.

25 Jahre mal 2 Zeugnisse (Zwischenzeugnis, Jahreszeugnis) mal im Schnitt 30 Schüler = 1500 Zeugnisse. 1500 Bemerkungen. Nicht schlecht.

Da bin ich nur froh, dass ich keinen Doppelnamen (langen Namen) habe. Allein 1500 Unterschriften sind schon grenzwertig.